Categories:

Viele Leute in Deutschland machen sich Gedanken um den Nachwuchs im Motorrad-Straßenrennsport. Die Macher der Moto Trophy schritten gemeinsam mit Honda zur Tat. Die Honda Talent Challence gibt jungen Piloten die Möglichkeit mit den identischen NSF 250 R Rennmaschinen den Marken-Cup auszufahren.

 

Wie in so vielen anderen Rennserien, fielen die ersten Läufe den Corona-Auflagen zum Opfer. Doch anlässlich des DMV Mai Pokal Rennens konnten die Akteure auf dem Hockenheimer Motodrom erstmals in das Renngeschehen eingreifen. Niederlande gegen Deutschland lautet die Devise die gesamte Saison, die erst beim letzten Lauf entschieden wurde.

 

Nachdem Gastfahrer Justin Fokkert (NL) im ersten Lauf in Führung liegend ausgefallen war, holte sich Loris Schönrock (D) vor Maik Duin (NL) und Jona Eisenkolb (D) den Sieg. In Lauf zwei hielt sich Fokkert schadlos und gewann vor Schönrock und Eisenkolb. Gnadenlos nutzten die Niederländer ihren Heimvorteil auf dem Grand Prix Kurs in Assen aus. Mit Justin Fokkert, Jurrie van Crugten, Thije Lightermoed, Maik Duin und Delano Greven waren gleich 5 Niederländer auf den vorderen Plätzen in Lauf 1 zu finden. Nicht viel besser sah es in Lauf 2 aus: van Crugten, Fokkert, Lightermoed auf Platz 1 bis 4 und erst auf Rang fünf Loris Schönrock.

 

Duin vor Schönrock, Schönrock vor Duin lautete die Reihenfolge in den beiden Läufen in der Motorarena Oschersleben. Dahinter platzierte sich in Lauf 1 Eisenkolb vor Delano Greven und Moritz Nestler. In Lauf war es Greven der Luca Hafeneger und Chloé Battu auf die nächsten Ränge verwies. In Most musste dann die Entscheidung um den Gesamtsieg fallen. Loris Schönrock holte sich mit Siegen in beiden Läufen knapp den Gesamtsieg vor Maik Duin der jeweils zweiter wurde. Jona Eisenkolb vor Delano Greven hieß die Reihenfolge in beiden Läufen. Auf Platz fünf lief Gerald Nestler in Lauf 1 ein, während Marie Mende in Lauf  2 den Platz einnahm.

 

Gesamtwertung 2021

Platz, Name, Land, Punkte

1. Loris Schönrock (D), 170
2. Maik Duin (NL), 162
3. Delano Greven (NL), 120
4. Jona Eisenkolb (D), 90
5. Chloé Battu (F), 82
6. Luca Hafeneger (D), 72
7. Moritz Nestler (D), 69
8. Phil Heselich (D), 50
9. Anne Höss (D), 40

 

Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für die Saison 2022. Interessenten können sich auf der Homepage unter www.honda-talent.com informieren. Der nachstehen Kalender gibt einen ersten Überblick über die Saison in der Hoffnung, dass Corona wieder einen geregelten Rennbetrieb zulässt.

 

 

Termine 2022  (vorläufig, Änderungen möglich)

 

3. April Roll-out Sachsenring Deutschland
14.-15. April Roll-out Adria Raceway Italien
16.-17. April Moto Classico Adria Raceway Italien
Mai       Moto  Trophy    Lausitzring Deutschland
26. – 29. Mai Mai Pokal Hockenheimring Deutschland
10. – 12. Juni Odenwald Klassik Flugplatz Walldürn Deutschland
1. – 3. Juli Dutch Classic TT Circuit Assen Niederlande
22. – 24. Juli Börde Klassik Oschersleben Deutschland
5.-7.oder 19.-21.August Czech Moto Classic Autodrom Most Tschechien
September Luxemburg Classic Circuit Goodyear Luxemburg

 

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Subscribe to News via E-Mail

Enter your email adress to subscribe to the news and receive notifications of new posts by email.