Categories:

Bis zuletzt haben die Verantwortlichen des ADAC Sachsen und die Macher der Moto Trophy gewartet und gehofft, das Roll-out auf dem Sachsenring durchführen zu können. Die steigenden Inzidenzzahlen der vergangenen Wochen in der Region und die damit verbundenen Erlasse der Behörden mit den starken Einschränkungen haben das verhindert.

 

Über 200 Fahrer haben dem Roll-out auf dem Sachsenring am 17. April 2021 entgegengefiebert. Der Saisonauftakt auf Deutschlands Grand-Prix-Kurs war der ideale Termin vor den ersten Meisterschaftsläufen Mann und Maschine zu testen. Doch COVID-19 mit den umfangreichen Sicherheits- und Hygieneauflagen vereitelten dieses Vorhaben. Letzten Endes blieb den Verantwortlichen nichts anderes übrig, als den Termin abzusagen.

 

Derzeit prüfen ADAC Sachsen und Klassik Motorsport, wenigstens einen Trainingstag während der Saison durchzuführen, sobald die Lockerungen dies erlauben. Damit käme man dem Wunsche vieler Teilnehmer nach auf der legendären Rennstrecke mit den Rennmotorrädern trainieren zu können.

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Subscribe to News via E-Mail

Enter your email adress to subscribe to the news and receive notifications of new posts by email.