Categories:

Die Fahrer der Honda Talent Challenge haben bereits am kommenden Wochenende die Gelegenheit auf den Spuren ihrer Vorbilder die beste Linie zu suchen. Der Auftakt zu der von Honda und HRC unterstützten Nachwuchsserie im Hockenheimer Motodrom zeigte, wie Nachwuchsförderung auch aussehen kann.

In Assen sind gleich 5 niederländische Fahrer mit den Honda NSF 250 R am Start, die gefördert werden. Die Racing Academy von Bo Bendsneyder, der selbst letzte Woche in Assen in der Moto 2 einen WM Punkt ergatterte, schickt mit Thije Ligtermoed und Jurrien van Crugten gleich 2 Fahrer ins Rennen. Das Talent Team Oudleusen hat mit Justin Fokkert den Hockenheimsieger des 2. Laufes im Rennen. Maik Duin und Delano Greven fahren nach dem Aufstieg von der Mini-Bike Klasse ihre erste Saison auf den Moto3 Rennmaschinen.

 

Ebenfalls die erste Saison in der Talent-Challenge bestreitet Luca Hafeneger, Sohn des rennbegeisterten Vaters, der einst selbst erfolgreich Rennen fuhr. Teaminhaber Frank Koch schickt mit Loris Schönrock den Sieger des 1. Laufes von Hockenheim und Jona Eisenkolb mit guten Aussichten ins Rennen. Neu dabei Moritz Nestler und Phil Heselich in der deutschen Abordnung.

 

Da dürfte es für die beiden Frauen im Feld schwer werden, sich gegen die männliche Konkurrenz durchzusetzen. Chloé Battu aus Frankreich und Anne Höss schlugen sich beim Auftakt dennoch ganz wacker und landeten im Mittelfeld.

 

In der Young Rider Trophy überbrücken einige Piloten der Supersport 300 und NTC-Serie die lange Sommerpause bei den Events der Moto Trophy. Hier gilt der Freudenberg-Pilot Dirk Geiger (KTM 390) als Favorit. Aber Luca Göttlicher (KTM 250 RC) aus dem NTC-Cup freut sich schon jetzt auf das Kräftemessen gegen die Konkurrenz ebenso wie Benny Baumgartner aus dem Yamaha R3 Cup. Der Nachwuchs hat bei den Rennen der Moto Trophy eine weitere Plattform gefunden, Erfahrung unter internationalen Rennbedingungen zu sammeln.

 

Die weiteren Informationen zu den Veranstaltungen sind auf unserer Homepage unter klassik-motorsport.com bzw. honda-talent.com hinterlegt.

 


Foto: Kampf um den Sieg: Justin Fokkert (75) vor Loris Schönrock (127)

 


Foto: Nachwuchsförderung: Der Honda Talent Challenge powered by Dunlop mit HRC-Koordinator Adi Stadler (rechts)

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Subscribe to News via E-Mail

Enter your email adress to subscribe to the news and receive notifications of new posts by email.